Musikverein Unterkochen   

 
 
 

Jahreshauptversammlung 2017

MV Unterkochen findet neuen Vorsitzenden

Thomas Schäffauer einstimmig gewählt. Viele Ehrungen.

Ehrungen beim Musikverein Unterkochen. Aktive Musikerinnen und Musiker, (Foto: privat)

Nach einem Jahr der Vakanz hat der Musikverein Unterkochen wieder einen Vorsitzenden: Thomas Schäffauer kandidierte bei der Mitgliederversammlung im „Adler“ und wurde einstimmig gewählt.

Das Orchester begann die Versammlung mit dem Marsch „In Harmonie vereint“ und im Anschluss begrüßte der 2. Vorstand Karl-Armin Funk die Gäste. Gemeinsam wurde mit „Ich hat einen Kameraden“ den verstorbenen Mitgliedern gedacht.

Kommissarisch blickte Karl-Armin Funk nach dem Rücktritt des seitherigen Vorsitzenden dieses Jahr zum ersten Mal auf das musikalische Jahr 2016 zurück. Zurzeit gibt es 71 aktive Mitglieder, deren Durchschnittsalter 28 Jahre beträgt, sowie 321 passive Mitglieder und sechs Ehrenmitglieder.

Schriftführerin Isolde Funk berichtete über die Vereinsgeschehnisse des letzten Jahres und zählte die einzelnen Termine und Auftritte auf.

Kassierer Stefan Willaczek teilte den Gästen mit, dass der Musikverein im letzten Jahr gut gewirtschaftet hat und mit einem deutlichen Plus ins neue Jahr startete. Dem stimmten die Kassenprüfer Ralph Roth und Thomas Schäffauer zu.

Die Vereinsjugend stellten Jugendleiterin Heidi Aigner und die Jugendvertreter Marius Funk und Philipp Zoller vor. Die Jugend zählt inzwischen 38 Musiker, die Freude am gemeinsamen Musizieren in den beiden Jugendorchestern haben.

Danach kam Dirigent Werner Wohlfahrt zu Wort und kommentierte den musikalischen Stand des aktiven Orchesters, wobei er sich für die „große Einsatzbereitschaft und Flexibilität“ im Verein bedankte. Auch stellte er die hohe Leistungsbereitschaft gegenüber neuen Herausforderungen fest, welche sich auch sehr positiv auf die „normalen“ Veranstaltungen auswirke. Dies wird auch durch den Altersunterschied im Verein deutlich. Das Motto ist: „Voneinander lernen.“ Der Musikverein sei ein guter Repräsentant Unterkochens und der Stadt Aalen.

Wohlfahrt wies in diesem Zug auf die Spendenaktion der VR-Bank „Viele schaffen mehr“ hin. Bei diesem Crowd-Funding Projekt soll Geld für die Erweiterung des Paukensatzes gesammelt werden.

Ehrungen der Aktiven

Hubert Rettenmaier, ein alter Unterkochener, übernahm die Ehrungen der aktiven Mitglieder; für 10 Jahre wurden geehrt: Christoph Fidler, Philipp Zoller, Johanna Stütz und Werner Wohlfahrt als Dirigent. Zudem meinte Rettenmaier, dass er gute Vorzeichen in Unterkochen sehe, und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit zwischen dem Kreismusikverband und des Musikvereins.

Thomas Schäffauer stellte sich nach einem Jahr ohne 1. Vorsitzenden zur Wahl und wurde einstimmig gewählt. In diesem Zug wird Karl-Armin Funk weiter das Amt des 2. Vorsitzenden ausführen und wurde einstimmig im Amt bestätigt.

Bei der passiven Mitgliedervertretung folgt Liane Stütz für die scheidende Tanja Schäffauer.

Passive Mitglieder, (Foto: privat)

Im Grußwort von Ortsvorsteherin Heidi Matzik lobte sie den „großen Zusammenhalt und die Unterstützung“ im Verein und meinte, sie sei stolz auf den Musikverein und auf das geleistete Engagement im Verein. „Unterkochen ohne den Musikverein geht einfach nicht.“

Dem schloss sich Pfarrer Knoblauch an und bedankte sich für die Mitgestaltung mancher Gottesdienste, bei welchen die Musik eine tragende Säule sei. Er freue sich auf das Kirchenkonzert am 30. April.

Ehrungen für aktives Musizieren erhielten: Für 10 Jahre Johanna Stütz, Christoph Fidler und Philipp Zoller. Für 10 Jahre Dirigententätigkeit erhielt Werner Wohlfahrt die bronzene Ehrennadel des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg.

Fördermitglieder geehrt

Für 10 Jahre fördernde Mitgliedschaft im Musikverein: Rose und Hans Brunner, Regina und Jürgen Fleischmann, Sybille Müller, Birgit und Michael Pflanz, Evelyne Preuß, Gabriele Rieger, Sabine Schäfauer, Ramona Schäffauer, Manuela und Harald Walter, Christiane Wohlfahrt.

Für 20 Jahre fördernde Mitgliedschaft: Theresia Knoblauch, Susanna und Gerhard Schaupp, Florian Stütz.

Für 30 Jahre fördernde Mitgliedschaft: Eva und Peter Greindl, Martha Grupp, Siegfried Jähring, Maria und Eugen Schäffauer, Margot und Hans Schaupp, Hedwig und Josef Schirle, Alfred Schurr, Margarethe und Karl Uhl, Irmgard Uttenlauch, Marion und Hans-Peter Weiland, Irmgard und Hans Willaczeck.


zurück