Musikverein Unterkochen   

 
 
 

Jahreshauptversammlung 2018

Zahlreiche Ehrungen beim MV Unterkochen

Dirigent Werner Wohlfahrt lobt die hohe Leistungsbereitschaft der Aktiven.

Die geehrten Aktiven des Musikvereins Unterkochen. (Fotos: privat)

Der Musikverein Unterkochen hat bei seiner Hauptversammlung zahlreiche aktive und passive Mitglieder geehrt. Zuvor gab Vorsitzender Thomas Schäffauer die aktuellen Mitgliederzahlen bekannt. Das Durchschnittsalter der aktuell 71 Aktiven beträgt 28 Jahre. Weiter zählt der Musikverein 325 passive und sieben Ehrenmitglieder.

Das wichtigsten Thema 2017 war für Schäffauer das Crowd-Funding-Projekt der VR-Bank, wodurch der Musikverein mit 7405 Euro den angeschafften Paukensatz nahezu komplett finanziert hat. Die Blasmusikparade stellte der Vorsitzende auf Dauer infrage. Dem Musikverein müsse es gelingen, vor allem die mittlere und jüngere Generation zu mobilisieren. Inzwischen habe wieder eine kleine Bläserklasse in Unterkochen angefangen, was ihn sehr freue.

Schriftführerin Isolde Funk berichtete über das Vereinsgeschehen im vergangenen Jahr. Die Aktiven hatten 32 Auftritte. Laut Kassierer Stefan Willaczek hat der Musikverein gut gewirtschaftet und ist mit einem positiven Abschluss ins neue Jahr gestartet. Die Kassenprüfer Ralph Roth und Dominik Bader bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung.

Jugendleiterin Heidi Aigner sowie die Jugendvertreter Marius Funk und Sarah Rieger berichteten über die Aktivitäten der Vereinsjugend mit inzwischen 28 Musikern in zwei Orchestern. Jasmin Funk, Melissa Grimm, Sarah Rieger und Jasmin Walter erhielten für die erfolgreiche Teilnahme am D2-Lehrgang die Silberne Ehrennadel der Bläserjugend. Dirigent Werner Wohlfahrt dankte für die „große Einsatzbereitschaft und Flexibilität“ im Verein. Er stellte eine hohe Leistungsbereitschaft gegenüber neuen Herausforderungen fest.

Roland Haag vom Kreisverband nahm die Ehrungen der Aktiven vor. Für 10 Jahre wurden Anna-Lena Bareiter, Lea Müller und Jasmin Walter geehrt. Für 30 Jahre bekam Wolfgang Heberling die bronzene Ehrennadel des Blasmusikverbands.

Thomas Schäffauer und Karl-Armin Funk ehrten die fördernden Mitglieder. Für 10 Jahre: Silke und Thomas Baur, Petra und Klaus Gassmann, Susanne und Thomas Klopfer, Christine Schäffauer, Hildegard Schlegel, Norbert Seibold, Cordula Welzenbach, Claudia Willier, Margit und Michael Winkler, Eugenie und Jörg Zeißler, Nicole und Thomas Zoller. Für 20 Jahre: Gerda und Walter Buberl, Elisabeth Kraut. Für 30 Jahre: Adele Buck, Siglinde Dobrick, Sieglinde Grimm, Reinhold Grundler, Georg Krupp, Heiderose und Engelbert Sailer, Kurt Starz, Wernhilde Staudenecker. Für 40 Jahre: Annemarie Funk.

Nachdem die häufigsten Proben- und Auftrittsteilnehmer mit einem kleinen Präsent ausgezeichnet waren, gab Vorsitzender Schäffauer bekannt, dass der Musikverein das Finale der „Blaskapelle des Südens“ am 10. Juni erreicht hat. Im Grußwort bedankte sich Pfarrer Knoblauch für das unkomplizierte Miteinander sowie die Mitgestaltung mancher Gottesdienste. Ortsvorsteherin Heidi Matzik lobte den großen Zusammenhalt und die Unterstützung im Verein.

Die geehrten fördernden Mitglieder.


zurück